MERIAN ScienceLog - Nr. 23 - Der Leitende Ingenieur

30.11.2008
Autorinnen: Johanna Zocher und Anne Manke

„Die Besatzungsmitglieder der Maria S. Merian stellen sich vor“ - Teil 4

Achim Schüler (38) ist verheiratet und fährt seit März 2005 als Leitender Ingenieur auf der Maria S. Merian mit.  Zur See fahren wollte er schon immer. Ein fünfwöchiges Schiffspraktikum bei Hapag Lloyd vor 21 Jahren bestätigte seinen Berufswunsch. Bis zum Jahr 2000 fuhr er auf Containerschiffen und wechselte dann zur Forschungsschifffahrt. Vor der Merian fuhr er schon auf der Meteor.

Hierbei gefallen ihm besonders das abwechslungsreiche Arbeiten und die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.  Als Leitender Ingenieur ist er verantwortlich für den gesamten technischen Betrieb. Sein Arbeitstag beginnt um 8:00 Uhr mit einer Arbeitsbesprechung und endet um 17:30 Uhr. Jede dritte Nacht hat er Bereitschaftsdienst, die anderen beiden Nächte werden vom 2. Ingenieur und dem 3. Ingenieur übernommen. Wenn Probleme mit der Maschine auftreten, müssen sie zu jeder Tages- und Nachtzeit schnell behoben werden, um einen reibungslosen Fahrtablauf zu gewährleisten.

abb_1.jpg
Abb. 1: Achim Schüler im Maschinenwachraum

Neben der Kontrolle und Pflege der Maschine muss er als Leitender Ingenieur natürlich auch Verwaltungsaufgaben übernehmen. Zu diesen zählen Bestellungen vorzunehmen, Arbeitsberichte schreiben etc.  Auf der Merian gefallen ihm besonders das gute Arbeitsklima und „wenn so nette Wissenschaftler“ wie wir an Bord sind. Besondere Fahrtgebiete für Achim Schüler sind Spitzbergen und Grönland. Die besondere Stimmung wird durch die ständig scheinende Sonne und beeindruckenden Eisberge erzeugt.  Seine zweimal drei Monate Urlaub verbringt er zu Hause, renoviert seine Wohnung und erledigt alle sonst anfallenden Arbeiten. Neben seinen beruflichen Reisen verreist er auch privat gerne in Deutschland und im benachbarten Ausland.

abb_2.jpg

Abb. 2: Die Autorinnen Johanna Zocher und Anne Manke

Zurück zur Hauptseite

Einen Kommentar schreiben